Förderkreis und Kuratorium

Der Aufenthalt und die Betreuung unserer Gäste im Hospiz Haus Emmaus sind grundsätzlich frei von Kosten und Zuzahlungen!

Die entstehenden Kosten werden zum großen Teil, nicht aber vollständig, durch die Kranken- und Pflegekassen der betreuten Gäste abgedeckt. Die verbleibende Deckungslücke der Hospizkosten von mindestens 5% ist gesetzlich durch das Hospiz bzw. dessen Träger selbst aufzubringen.

Es handelt sich hierbei um erhebliche Geldsummen, die sich jährlich auf weit mehr als 120.000 Euro belaufen.

Die Beschaffung dieser alljährlich anfallenden Geldsummen war unter anderem ein wichtiger Impuls zur Gründung des Förderkreises Hospiz Mittelhessen e.V.

Unser Engagement:  

  • Wir fördern ideell und finanziell das Hospiz Haus Emmaus, die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV), die Hospiz- und PalliativAkademie Mittelhessen und seit 2014 auch die Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen.
  • Wir werben für den Hospizgedanken.
  • Wir sammeln als gemeinnützig anerkannter Verein Spenden und Zuwendungen.
  • Wir führen Benefizveranstaltungen durch, bzw. leisten Hilfe bei der Organisation und Durchführung.
  • Wir bemühen uns um Sponsoren zugunsten des Hospizes.
  • Wir wollen Menschen dafür begeistern, als ehrenamtlich Mitarbeitende tätig zu werden.
  • Wir unterstützen die Arbeit der Ehrenamtlichen durch die Förderung einer qualifizierten Vorbereitung und Begleitung.
  • Wir fördern die verantwortungsvolle Arbeit der Pflegenden durch Personalpatenschaften und Zuschüssen zu Supervisionen, Teamtrainings und Fort- und Weiterbildungen.

 

Was können Sie tun?

Werden Sie Mitglied des Förderkreises.
Ihr Jahresmitgliedsbeitrag in Höhe von 50,- € trägt dazu bei, dass alljährlich eine fest kalkulierbare Finanzgrundlage zur Verfügung steht, um die gewaltige Last zu schultern. Sie werden informiert (Hospizjournal) und können über die Geschicke mitbestimmen (z.B. in der Jahreshauptversammlung). Firmen- und Vereinsmitgliedschaften sind möglich.

Sie können eine einmalige Spende auf eines der angegebenen Konten leisten.

Alle Beiträge und Spenden sind steuerlich voll abzugsfähig. Spendenbescheinigungen werden Ihnen automatisch zugesandt (Adressangabe auf Überweisungsträger bitte nicht vergessen).

Spendenkonten:

Sparkasse Wetzlar · KTO: 200 19 80 · BLZ: 515 500 35                     

IBAN: DE29 5155 0035 0002 0019 80,     BIC: HELADEF1WET

Volksbank Mittelhessen  · KTO: 714 507 08· BLZ:513 900 00         

IBAN: DE46 5139 0000 0071 4507 08,     BIC: VBMHDE5F

 

Kontakt:
E-Mail: info(at)hospiz-mittelhessen.de                Tel.: 06441-209 260

Vorstand:
Prof. Dr. Günther Brobmann (Vorsitzender), Karl-Ernst Platt,  (stellvertr. Vorsitzender), Dr. Georg Kleinhans (stellvertr. Vorsitzender), Ute Claas (Schatzmeisterin)
Beisitzerinnen: Stefanie Dzewas, Stephanie Wagner. 

Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus Persönlichkeiten und Organisationen der Wirtschaft, des Gesundheits- und Sozialwesens, der Politik und der Kirchen. Es sichert das "Haus Emmaus" wirtschaftlich ab, unterstützt bei der Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden und fördert die Hospizidee nachhaltig.

Vorstand:
Hartmut Ruppricht (Vorsitzender) und Dr. Hans-Georg Kriebel (Stellvertreter)

Kuratoren:
Prof. Dr. Günther Brobmann, Thomas Cornelius, Wolfram Dette, Barbara Fietz, Marianne Frischmann, Dr. Dr. Wolfgang Gnatzy, Professor Dr. Reimer Gronemeyer, Prof. Dr. Dieter Heinrich, Dr. Karl-Wilhelm Hirlinger, Manfred Kinne, Dr. Ingrid Knell, Pfarrer Rainer Kunick, Fritz Müller, Dr. Uwe Röndigs, Hermann Schmidt, Jutta Schröter, Hans-Peter Stock, Gabriele Telle, Andreas Tielmann, Oberbürgermeister Manfred Wagner, Roland Wegricht, Professor Dr. Christian Zielke

Service Clubs:
Lions-Club Charlotte Buff, Lions-Club Wetzlar, Lions-Club Wetzlar-Solms, Rotary-Club Wetzlar, Zonta-Club Wetzlar